Knochenaufbau: Stabilität für Zahnimplantate 

 Zahnlücke nicht unbehandelt lassen!

Bei Zahnverlust sind Zahnimplantate die optimale Versorgungslösung. Die künstliche Zahnwurzel wird in den Kiefer gesetzt und trägt am anderen Ende den Zahnersatz. Der implantatgetragene Zahnersatz ersetzt den natürlichen Zahn in Ästhetik und vor allem auch in der Funktion. Patienten bekommen ihre Lebensqualität beim Essen, Sprechen und Kauen wieder zurück. In der Regel ist bei einem gesunden Menschen der Kieferknochen stark genug, um ein Zahnimplantat zu tragen. Nach einem Zahnverlust kann es aber zum allmählichen Knochenabbau kommen. In solchen Fällen kann ein Knochenaufbau notwendig sein, dieser nennt sich in der Zahnmedizin Augmentation. In manchen Situationen lässt sich die Augmentation allerdings durch besondere Verfahren wie „All-on-4“ oder spezielle Implantatsysteme vermeiden. 

Warum baut sich ein Knochen ab?

Gründe für den Knochenabbau gibt es einige, sei es z. B. eine Zahnkrankheit wie Parodontitis oder altersbedingt. Wenn die Zahnlücke nicht zeitnah behandelt wird, bildet sich aufgrund der fehlenden Kaubelastung die Knochensubstanz zurück. Bereits 7-10 Wochen nach Verlust des Zahnes ist der Knochenabbau am größten. Bei Trägern von Teil- oder Vollprothesen kann das nach Jahren ein erheblicher Schaden sein. Der Kieferbereich wird nicht mehr optimal vom Körper versorgt – der Knochen baut sich also ab. 

Aufbau des Kieferknochens und Einheilzeit

Wenn sich der Kieferknochen soweit abgebaut hat, dass eine Implantation nicht mehr möglich ist, kommt es im Unterkiefer meist zum Aufbau des Kieferkamms. Eine Möglichkeit des Knochenaufbaus im Backenbereich des Oberkiefers ist der Sinuslift. Wenn hier der Knochen nicht ausreicht oder die Substanz zu porös ist, besteht das Risiko, dass der Knochen für das Implantat nicht stabil genug ist. 

Sinuslift Zeichnung

Je nach Umfang des Knochenaufbaus benötigt die Einheilzeit drei bis sechs Monate. Dann folgt die Implantation. Sobald das Implantat vollständig verheilt ist, wird schlussendlich der Zahnersatz eingesetzt. Ab jetzt können Sie Ihre Zähne wieder voll einsetzen und ein schönes Lächeln zeigen.

Knochenaufbau bei Ihrem Zahnarzt in Mannheim

Wir sind bei uns in der Zahnarztpraxis Dr. Neumayer auf Implantologie spezialisiert und können Ihren Kieferkochen fit für ein Zahnimplantat machen. Mit einem Implantat und dem passenden Zahnersatz können wir Ihre Zahnlücken schließen. Zahnarzt Dr. Neumayer geht mit Ihnen anhand der aktuellen Mundsituation alle Möglichkeiten durch und findet mit Ihnen die beste Lösung. Wir machen es möglich, dass Sie auch bei schlechten Voraussetzungen wieder mehr Lebensqualität bekommen. Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin bei uns, wir sind für Sie da!